Erste Mannschaft

Ergebnisse und Tabelle

Zweite Mannschaft

Ergebnisse und Tabelle

Jugendmannschaften

Ergebnisse und Tabellen

Nachrichtenarchiv

der TSV-Fußballer

Punktspielauftakt in Kreisliga

SV Aschau - TSV Bad Reichenhall 0:0

Leistungsgerecht Unentschieden endete die Auftaktpartie des TSV Bad Reichenhall in der Kreisliga 2 beim SV Aschau/Inn. Dabei war es ein torloses Remis der besseren Art, bemühten sich beide Mannschaften doch um Torchancen, die auch zahlreich herausgespielt wurden.

Die Gastgeber, nach Jahren in der Kreisliga 1 nun in der anderen Staffel startend, haben sich im Sommer personell stark verändert. Mit Samir Demirovic ist ein Trainerfuchs zurückgekehrt, der gleich neun neue Spieler präsentierte.  Unter anderem kam Yves Deutsch vom TSV Ampfing. Aber auch der TSV startete mit zwei „Neuen“: Alok Firat in der Abwehr und Florian Lazar im Angriff, die beide zu den stärksten Akteuren in schwarz-gelb zählten.

Die Hausherren machten gleich zu Beginn Druck. In der achten Minute köpfte Deutsch einen Eckball von Christoph Pfeifer knapp drüber. Aschau arbeitete immer wieder mit weiten Diagonalbällen in die Spitze, wo der agile Manuel Bliemhuber Akzente setzte. Doch nach anfänglichen Schwierigkeiten war die Abwehr um Kapitän Marcus Mayr zunehmend besser. Nach 23 Minuten dann die erste Riesen-Möglichkeit für die Gäste. Auf der rechte Seite spielten sich Sascha Schimag und Felix Baueregger per Doppelpass durch die Abwehr Aschaus, die fällige Schimag-Flanke nahm Viktor Vasas gekonnt an und drosch das Leder an den Querbalken – Heim-Goalie Matthias Geyer wäre chancenlos gewesen. Auf der Gegenseite tauchte Bliemhuber vor Töpel auf, sein Schlenzer wurde von Mayr vor der Torlinie zur Ecke abgewehrt. Dann zog Sascha Schimag aus 16 Metern ab, Geyer parierte klasse und ein Verteidigerbein kratzte den Ball von der Linie. Kurz vor dem Pausenpfiff des ausgezeichneten Schiedsrichters Michael Huber aus Neumarkt-St. Veit zwang wiederum Manuel Bliemhuber TSV-Schlussmann Töpel zu einer Glanzparade.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste mit einer leichten Feldüberlegenheit Aschaus. Doch zwingende Torchancen ergaben sich zunächst nicht. Erst nach 65 Minuten musste Robert Töpel eingreifen, als der eingewechselte Burhan Karababa ihn zweimal prüfte – Töpel meisterte dies souverän. Im Gegenzug fand Felix Baueregger in Torwart Geyer seinen Meister, als dieser einen abgefälschten Schuss mit Mühe klären konnte. In dieser Phase –der stärksten der Schlagintweit-Truppe- hätten sich die Gäste die Führung verdient. Nach einer Linksflanke war der aufgerückte Firat Alok zur Stelle, sein Schuss aus kurzer Distanz wurde vom Keeper nach vorne abgewehrt, wo Florian Lazar stand und sofort abzog, aber ein Verteidigerbein verhinderte auf der Linie den Treffer. Der für Sebastian Lexhaller eingewechselte Simon Kowarsch köpfte schließlich das Leder an den linken Aussenpfosten.

In den letzten Minuten drückten die Hausherren die Saalachstädter nochmals in die Defensive, doch ließ die Reichenhaller Abwehr nichts mehr anbrennen. Beiderseits war man sich einig, dass das 0:0 in einer sehr fairen Partie absolut gerecht war.

Das erste Heimspiel der Saison findet nicht am Samstag, sondern am Sonntag, 07.08.16, um 14:00 Uhr im Nonner Stadion statt. Gegner ist der TSV Peterskirchen.